Bauleiterseminar in Ostfildern findet statt

Immer wenn man ein Seminar anbietet, fragt man sich, wird es auch genügend Teilnehmer finden, dass es auch durchgeführt werden kann.

Jetzt habe ich die Mitteilung erhalten, dass das Seminar „Die optimierte Baustellenabwicklung“ am  1. und 2.2.16 in Ostfildern stattfindet. Da das Seminar noch nicht ausgebucht ist, kann man sich noch bei der Technischen Akademie Esslingen (tae.de) anmelden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Bauleiterseminar

Am 1. und 2. Februar bietet die Technische Akademie Esslingen in Ostfildern mein Seminar „Die optimierte Baustellenabwicklung“ an.

Anmeldungen sind noch bei der TAE Ostfildern möglich.

Das Seminar ist auch als firmeninternes Seminar buchbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgrüße

Ich wünsche allen Lesern eine frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.Krippe Martinskirche Malmsheim

 

 

 

 

 

Krippe Martinskirche Malmsheim

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Trotz minus wird plus erwartet

Obwohl in den ersten 5 Monaten der Umsatz der Baufirmen mit 20 und mehr Mitarbeitern um knapp 3 % zurückgegangen ist, bleibt der Hauptverband der deutschen Bauindustrie bei seiner Prognose von einem Umsatzplus von 2 % für dieses Jahr.

Gestützt wird diese These durch die Steigerung des Auftragseingangs im Mai um 5% nach den Angaben des statistischen Bundesamts.

Denn so ist z.B. der Umsatzrückgang im Mai in erster Linie darauf zurückzuführen, dass es gegenüber dem Vorjahr 2 Arbeitstage weniger gab.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die weichen Faktoren bei Nachträgen (2)

  • Änderung des Qualitätsniveaus
  • Unvorgesehenes
  • Vor allem Fehler und Versäumnisse führen bei den meisten Menschen, dies gilt auch im Geschäftsleben, zu vergleichbaren Reaktionen, wie

 

  • Fehler werden nicht eingestanden
  • Fehler sollen vertuscht werden
  • Fehler werden bei anderen gesucht
  • Dem Auftragnehmer wird Fehlverhalten unterstellt, nämlich
  • Billig anbieten und teuer abrechnen
  • Unberechtigte Forderungen
  • Aus Termingründen den AG unter Druck setzenDer Planer, vor allem aber der Kunde, sieht in jedem Nachtrag einen Angriff auf den vereinbarten Preis oder das vorhandene Budget, der die Finanzierung aushebeln oder die Wirtschaftlichkeit des Projektes beeinträchtigen könnte.

 

  • Das Ziel bei der Stellung von Nachträgen lautet daher:
  • Nachdem in vielen Publikationen und Veröffentlichungen – auch im Fernsehen – der Ruf bezüglich des Nachtragsverhaltens vieler Bauunternehmer durch einige (oder auch viele) „schwarze Schafe“, gelitten hat, bekommen Kunden das Gefühl, dass viele Nachträge unberechtigt oder zumindest überhöht sind. Daher akzeptieren sie auch korrekte Nachträge nicht.
  • Darüber hinaus befürchtet der Planer, dass er nach einen Fehler durch einen Nachtrag bloß gestellt wird und beim Auftraggeber u.U. Zweifel an seiner Kompetenz aufkommen können.

 

Es ist nicht wichtig,

Recht zu haben,

sondern Recht zu bekommen

und zwar ohne den Kunden

nachhaltig zu verstimmen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leichte Preissteigerungen bei Wohngebäuden

Laut Stat. Bundesamt stiegen die Preise für konventionell erstellte Wohngebäude im Februar 15 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,6 % und vom November 14 bis Februar um 0,7%.

Allerdings war die Erhöhung im Rohbau mit 1% deutlich geringer als in den Ausbaugewerken.

Bei Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden stiegen die Preise um 2,3%, im Gewerbe-und Bürobau um 1,6%, während es im Straßenbau 1,3% waren.

Aber wie das so ist bei Durchschnittszahlen, bei Ihnen kann das alles ganz anders sein, vielleicht sind die Preise mehr gestiegen oder auch weniger.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die „weichen“ Faktoren bei Nachträgen

 

Durch mein Nachtragsseminar angeregt, möchte ich eine sehr lange Pause beenden und Ihnen weitere Auszüge aus meinem Fachbuch vorstellen.

over Fachbuch über NachträgeObwohl die juristischen und sachlichen Gründe wichtig sind, darf man die menschliche Natur und die Befindlichkeiten der Beteiligten, vor allem auf der Auftraggeberseite, keinesfalls vernachlässigen. Um diese berücksichtigen zu können, sollen die Gründe für Nachträge näher untersucht werden. Dazu gehören u.a.

  • Fehler und Versäumnisse beim Auftraggeber und seinen Erfüllungsgehilfen (Architekt und Fachingenieure)
  • bei der Planung wurde etwas übersehen oder vergessen
  • es bestand noch keine Klarheit über die endgültige Nutzung
  • Fehler oder Unaufmerksamkeit bei Ausschreibung oder Plänen
  • bewusster Täuschungsversuch
  • Neue Erkenntnisse und Nutzungsänderungen nach Auftragserteilung

Beispiel

NutzuEin Unternehmen plante eine Büroaufstockung und gab dem Architekten nur den Gesamtflächenbedarf und die Raumnutzung an. Ein Generalunternehmer übernahm die Ausführung der Arbeiten und fragte nach der Auftragserteilung nach der genauen Nutzung und weiteren Details.Bei der Möblierung des großen Besprechungszimmers stellte sich heraus, dass es keine sinnvolle Lösung für die Bestuhlung der mehrmals jährlich stattfindenden Abteilungsleiterbesprechung gab, einige mussten sich immer mit dem so genannten „Katzentisch“ begnügen. Bei vorheriger Klärung der Teilnehmerzahl wäre problemlos eine sinnvolle Gestaltung des Raumes möglich gewesen.

 

 

  • Aber er erhielt die Auskunft, genau nach Plan auszuführen. Nachdem die Schrankwände und die abgehängte Decke montiert waren, wurde entschieden, welche Abteilung die neuen Räume nutzen sollte. Der Abteilungsleiter verlangte eine Vielzahl von Änderungen, die naturgemäß zu einer deutlichen Kostensteigerung führten.
  • In der Konzeptions- und Planungsphase wurde der möglichen Nutzung nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt.

Durch rechtzeitiges Nachdenken lassen sich solche Mehrkosten infolge Nutzungsänderungen deutlich minimieren.

Veröffentlicht unter Nachträge | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiches Seminar

Das heutige firmeninterne Seminar zum Thema Nachtragsmanagement bei einem mittelständischen Bauunternehmen verlief sehr erfolgreich.

Vor allem waren auch die teilnehmenden Poliere voll engagiert dabei, was nicht immer so selbstverständlich ist.

So macht natürlich ein Seminar auch dem Seminarleiter besonders viel Spaß.

Veröffentlicht unter Weiterbildung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Architekt (und wohl auch keine ausführende Firma) muss Hellseher sein

Diese eigentlich selbstversändliche Tatsache hat das tOLG München mit Beschluss vom 15.01.2015 – 9 U 3395/14 Bau festgestelllt.

Im letzten ibr online newsletter wird auf dieses Urteil hingewiesen. Dabei wurde herausgestellt, dass der bauüberwachende Architekt nur die zum Zeitpunkt der Überwachung gültigen DIN-Normen beachten muss, aber nicht voraussehen muss, wie sich die DIN Normen während der Gewährleistungszeit ändern werden. Bei einer entsprechenden Änderung muss er keinen Schadensersatz für (angebliche) Baumängel leisten.

Dies sollte m.E. wohl auch für die ausführenden Firmen gelten.

Allerdings frage ich mich schon, wie der Fall liegen würde, wenn die Regeln der Technik von den Normen bereits abweicht, muss dann der Architekt (und die ausführenden Firmen) nicht diese beachten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtragsmanagement

Zu diesem Thema führe ich aufbauend auf meinem Fachbuch „Nachträge erkennen und durchsetzen“ Ende des Monats ein firmeninternes Seminar bei einem mittelständischen Bauunternehmen in Baden-Württemberg fest.

Teilnehmer werden neben der Geschäftsleitung und den Bauleitern auch die Poliere sein, die vor allem beim Erkennen in der Altbaumodernisierung besonders gefragt sind.

Ich freue mich schon auf das Seminar und die hoffentlich angeregte Diskussion. Wenn möglich, möchte ich auch einige Handlungsanweisungen mit den Teilnehmern für das Unternehmen erarbeiten.

Veröffentlicht unter Weiterbildung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar