Franchise-System- eine risikolose Variante??

Immer wieder hört und liest man von den Vorteilen eines Franchise-System und mancher Bauunternehmer überlegt sich, ob er damit einfacher ein neues Geschäftsfeld aufbauen kann.

Aber wer sich mit dem Thema Franchise auseinandersetzt, erhält von den Befürwortern und natürlich von potenziellen Franchisegebern die Vorteile in leuchtenden Farben geschildert.

Risiken werden kleingeredet, doch genau darüber sollte man sich klar werden:

  • Verlassen Sie sich nicht auf die Rentabilitätsangaben Ihres möglichen Partners, sondern rechnen Sie selbst und seien Sie dabei nicht so optimistisch, sondern rechnen Sie damit dass die Anlaufkosten höher und die Umsätze anfangs niedriger liegen können.
  • Prüfen Sie den Vertrag insbesondere auf die finanziellen Verpflichtungen, die Sie vorab eingehen sollen und wie sich diese im Laufe der Zeit entwickeln.
  • Überlegen Sie, wie lange Sie sich an Ihren Partner binden müssen und wie Sie ggf. aus dem Vertrag herauskommen können, wenn es nicht so läuft wie erwartet.
  • Sind die Vorgaben erreichbar und was passiert, wenn Sie die Vorgaben nicht erreichen? Kann der Franchisegeber dann sehr einfach kündigen und Sie haben dann u.U. viel Geld und Zeit in den Sand gesetzt.
  • Inwieweit machen Sie sich vom Franchisegeber abhängig, ist Ihr Unternehmen gefährdet, wenn dieser Bereich wegbricht, ganz gleich aus welchen Gründen
  • Was passiert, wenn der Franchisegeber sein Unternehmen an einen Investor oder vielleicht sogar an einen Konkurrenten verkauft. Dies kann zu äußerst unangenehmen Begleiterscheinungen führen, wie ich aus eigener Erfahrung weiss, denn genau das ist dem Unternehmen passiert, in dem ich für genau diesen Bereich die Verantwortung hatte.
Dieser Beitrag wurde unter Management abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.