Checkliste Auftragsmanagement

Gewissermaßen die Zusammenfassung der Postings „Erfolg ist, was in der Kasse klingelt“ stellt diese Checkliste dar, die Sie unbedingt in Ihrem Unternehmen umsetzen sollten.

Checkliste „Auftragsmanagement“

Informieren Sie sich über den Auftraggeber und Kunden, möglichst schon vor der Angebotsabgabe

Prüfen Sie vor Vertragsabschluß seine Bonität und seinen Ruf

Verlangen Sie Sicherheiten, vor allem, wenn auch von Ihnen Sicherheiten verlangt werden oder nutzen Sie § 684a BGB

Geben Sie Skonti mit kurzen Zahlungszielen statt Nachlässe.

Prüfen Sie die Möglichkeit, eine Vorauszahlung zu erhalten

Sorgen Sie bei einem Zahlungsplan dafür, dass die letzte Rate möglichst gering ausfällt

Schreiben Sie häufiger Abschlagsrechnungen, akzeptieren Sie im Vertrag möglichst keine Beschränkung

Schreiben Sie Ihre Abrechnungen VOB- oder vertragsgerecht mit allen erforderlichen Unterlagen und Nachweisen

Senden Sie die Rechnungen immer an Ihren Auftraggeber direkt, Kopien ggf. an Bauleiter oder Architekten

Kontrollieren Sie die Zahlungseingänge täglich und reagieren Sie bei Überschreitung sofort

Erfüllen Sie Ihre Vertragsleistung korrekt in Qualität und Termin

Beseitigen Sie evt. auftretende Fehler und Mängel umgehend und nachhaltig

Stellen Sie Nachträge rechtzeitig.

Lassen Sie sich Stundenlohnarbeiten verbindlich in Auftrag geben und die entsprechenden Rapportzettel unterzeichnen

Führen Sie eine Abnahme durch

Schreiben Sie schnell Ihre Abschlussrechnung

Beseitigen Sie die Abnahmemängel umgehend und nachhaltig

Dieser Beitrag wurde unter Management abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.