Baugeld wird immer teurer

und ein Ende ist nicht in Sicht, denn Trichet von der Europäischen Zentralbank hat eine Verteuerung des Gelds für Banken in Aussicht gestellt und dies wird entsprechende Folgen und zwar negative für die Bauherren haben.

Ende Februar lagen die Zinsen nach einem Bericht der Heidenheimer Zeitung von 26.2.11  bei 5-jähriger Zinsfestschreibung 3,75% ,bei 10-jähriger bei 4,05% (+0,05) und bei 15-jähriger 4,61%.

Weiterhin gibt es erhebliche Unterschiede, das günstigste Angebote unter 30 Anbieter (Banken, Sparkassen, Direktanbietern und Versicherungen) bei 10-jähriger Bindung liegt bei (Soll) 3,58% (Hypovereinbank)und das teuerste bei 4,68%., womit sich lt. dieser Veröffentlichung die Postbank/BHW schmücken darf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.