Positive Auftragsentwicklung

Im Januar setzte sich die positive Entwicklung für das Bauhauptgewerbe aus dem letzten Jahr fort, denn die Auftragseingänge stiegen laut dem Stat. Bundesamt preisbereingit um mehr als 15 %, wobei der Tiefbau deutlich stärker profitierte als der nur knapp wachsende Hochbau.

Weitere Infos finden Sie hier

Die positive Entwicklung des Bauhauptgewerbes im Jahr 2011 setzte sich auch Anfang 2012 fort. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Auftragseingänge im Januar 2012 im Vergleich zum Januar 2011 preisbereinigt um 15,4 %. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 13,7 % und im Tiefbau um 17,8 % zu.

Der Gesamtumsatz belief sich im Januar 2012 auf rund 4,4 Milliarden Euro und stieg damit gegenüber Januar 2011 um 19,7 %. Ende Januar 2012 waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 705 000 Personen tätig; das waren etwa 18 000 Personen mehr als ein Jahr zuvor (+ 2,6 %).

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zum Bauhauptgewerbe können über die Tabelle Tätige Personen, Entgelte, Umsatz (44111-0001) und die Tabelle Tätige Personen im Bauhauptgewerbe (44111-0002) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Positive Auftragsentwicklung

  1. Viktoria Maisner sagt:

    Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für den tollen Artikel zum Thema Auftragsentwicklung. Ich bin der Meinung, dass mit der Auftragsentwicklung die Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen steht und fällt. Auf der folgenden Webseite habe ich weitere Informationen zum Thema Auftragsentwicklung gefunden:
    Link wegen Werbung gelöscht

Schreibe einen Kommentar zu Viktoria Maisner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.