Günstige Prognose für 2012

Naja, so ganz neu ist die Erkenntnis nach 5 Monaten des Jahres auch wieder nicht, aber trotzdem erwähnenswert. Der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Prof. Bauer erwartet – so in der Jahrespressekonferenz zum Tag der deutschen Bauindustrie – ein reales Produktionsplus von ca. 2%, auch die Zahl der Beschäftigten wird um 1,5% auf knapp 750000 Mitarbeiter steigen.

Wachstumstreiber ist auch in diesem Jahr der Wohnungsbau, was bei den derzeit niedrigen Zinsen auch nicht weiter verwundert und so lange es keine grundlegenden Änderungen gibt, wird der Wohnungsbau auch der Motor für die Baubranche sein.

T

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.